Der Urlaub geht langsam zu Ende

Inzwischen ist einige Zeit vergangen und unser Urlaub neigt sich langsam dem Ende. Gestern haben wir einen Ausflug zu einer Geranum-Destillerie unternommen. Dabei geht es diesmal nicht um Alkohol sondern um Düfte. War schon interessant. Man braucht rund 350 kg Geranien um ca. 0,5 l Essenz herzustellen.

Geranum Destille

Geranum Destille

Anschließend sind wir auf den Markt nach Saint Paul gefahren. Der ist am Freitag besonders hübsch und sehenswert.

Gewürze

Gewürze

 

Bougainvilleas

Bougainvilleas

Am Nachmittag ging es nochmals in den Süden. Wir haben die Wasserfälle Grand Galet besucht. Die Einheimischen wissen, wo man sich noch erfrischen kann. Ein Bad im Fluß ist wirklich gut.

Grüße von La Réuniun

Grüße von La Réuniun

Wasserfälle bei Grand Cadet

Wasserfälle bei Grand Cadet

Erfrischendes Bad mit Naturrutsche

Erfrischendes Bad mit Naturrutsche

Badevergnügen

Badevergnügen

Zum Tagesausklang gab es auch noch einen Besuch am Strand. Schließlich sind wir direkt an der Lagune. Die Fotos zeigen einen interessanten Himmel. In den Bergen hat es sicher ganz ordentlich geregnet. Am Strand konnte von Erfrischung keine Rede sein. Die Wassertemperatur hat in der Lagune 32.3°C betragen, Lufttemperatur „nur“ 29°C. Also schnell ins Wasser zum Aufwärmen. Die Fische und die Korallen sind schon beeindruckende. Da lohnt es sich, die Ausrüstung zum Schnorchel auszuleihen. Ist ja auch kostenlos. Der Sonnenuntergang war recht beeindruckend.

Regenbogen am Strand

Regenbogen am Strand

 

Unser Hotel

Unser Hotel

 

Sonne1

Sunset

Heute sind wir in Richtung Col de Bellevue auf der N3 aufgebrochen. Bei bestem Wetter kann man von hier den Piton des Neiges und den Piton de La Fournaise gleichzeitig sehen. Wir sind besser im Auto geblieben und durchgefahren. In den Bergen hat es mal wieder geregnet und man hat nichts gesehen. Die Fahrt war trotzdem beeindruckend. Es waren wieder gefühlte 400 Kurven bis runter nach San Benoit. Weiter ging es nach Takamaka und zurück auf der N2.

Mittagessen gab es am Straßengrill – lecker Schaschlik.

Straßengrill

Straßengrill

Anschließend Abendessen in unserem liebsten Straßenimbiss. Da sind die Preise einfach unschlagbar und es gibt typisch kreolische Küche.

Wir haben inzwischen auch einiges von der Tierwelt von La Réunion kennengelernt und gesehen.

Zuerst dachten wir, es ist eine Maus oder Ratte. Dann hat man uns aber erklärt, daß es ein Igelbaby ist. Den Beweis haben wir nun auch bekommen.

Igelbaby

Igelbaby

Erwachsener Igel

Erwachsener Igel

Familien Oberhaupt unserer Mitbewohner im Hotel

Familien Oberhaupt unserer Mitbewohner im Hotel

Wir haben auf der Terrasse eine ganze Gekofamilie.

Gegenüber dem Balkon auf der Palme

Gegenüber dem Balkon auf der Palme

Es ist auch Erntezeit für diverse schmackhafte Früchte

Ananas

Ananas

Bananen

Bananen

Direkt vor unserm Hotel gibt es einen wunderschönen Kaktus.

Am Hotel

Am Hotel

Eine der vielen Blüten

Eine der vielen Blüten

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Der Urlaub geht langsam zu Ende

  1. Franz sagt:

    Dasmit den Düften könnt Ihr auch günstiger bekommen. Mit der Essenz klappt es zwar (gottseidank) noch nicht so gut, aber mit 90 kg Franz kann man locker einen ganzen Raum mit Düften füllen…….
    Interesse? Dann führ ich Euch das gelegentlich mal vor…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.