Wisconsin – Minnesota – South Dakota – Wyoming

Gestern gab es keinen Beitrag, da wir kein freies WiFi gefunden haben. Heute sind wir wieder bei McDonald – Ich liebe es…..

Der gestrige Tag war im großen und ganzen nur stures Fahren. Eigentlich wollte ich mindestens 1.000 km schaffen. Nach 984 km haben wir dann aufgegeben. Wir sind bis Murdo in South Dakota gekommen. Wisconsin und Minnesota bieten nicht viel. Zweimal kamen aber Kindheitserinnerungen auf. Wir sind über den Missouri und den Mississippi gefahren. Wer kennt nicht die Digedags von Hannes Hegen. Haben wir doch alle gelesen.

Mississippi

Mississippi

Eisformation am Mississippi

Eisformation am Mississippi

Missouri

Missouri

Heute nun endlich der erste State Park – Custer State Park in South Dakota. Wir sind schon 2010 hier gewesen (s. September 2010). Es ist aber immer wieder faszinierend, die Tiere so nah zusehen (ohne Zaun).

 

Gabelbock

Gabelbock

Hirsche

Hirsche

Unser Freund vom letzten Besuch??

Unser Freund vom letzten Besuch??

Natürlich dürfen hier die Prairiehunde nicht fehle. Das sind so putzige Kerlchen, da kann man nicht genug knipsen und zuschauen.

Grüße aus Prairie Dog City

Grüße aus Prairie Dog City

Anschließend ging es weiter in Richtung Süden. Wir wollen morgen zum Rocky Mountain National Park.

Von Custer ging es nach Wyoming. Nachdem ich vor gut zwei Jahren von diesem Staat begeistert war, muß ich das nun relativieren. Der westliche Teil erinnert stark an Nebraska. Wenn man es nicht gesehen hat, hat man auch nichts verpasst. Auf dem Highway liegen 43 Meilen zwischen zwei Abfahrten!!! Dazwischen nur Gras und hin und wieder mal ein Rindvieh. Absolut trostlos. Es scheint aber Leute zu geben, denen es hier gefällt.

Nun wird in Torrington übernachtet. Hoffentlich bis morgen.

 

 

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten auf Wisconsin – Minnesota – South Dakota – Wyoming

  1. christa rauschenbach sagt:

    Es ist immer wieder faszinierend, so ein weites und grosses Land!
    Mir gefällt diese unberührte weite Landschaft! War in dieser Gegend aber noch nicht!

    Ich kann mir vorstellen- ihr fahrt und fahrt….. und hört Jonny Cash!( Ich weiss nun natürlich auch wer das ist!)

    Bin ganz schön blöd gewesen – Euer Angebot mit zu kommen nicht angenommen zu haben!

    • Nuffel_41 sagt:

      Platz ist im WoMo genug.
      Nur mit Jonny Cash wird es nix. CD-Player gibt es nur aussen am Auto. Drin nur Radio. Die Amis sind noch nicht soweit.

  2. sylvia sagt:

    Und heute noch ein Kommentar 🙂 es ist Samstag Abend und ich habe Zeit und gute Laune (s. Kommentar weiter vorn) ;-). Die beiden Flüsse sind schon beeindruckend in ihrer Breite, und die vielen Tiere sowieso. Haltet bitte respektvollen Abstand !! Ich möchte Karin bald wieder in der Firma begrüßen 🙂 – sie allein weiss warum 😉
    Weiterhin gute Fahrt und grüßt mir die Black Hills.

  3. christa rauschenbach sagt:

    Heute ,7.4.und keine Bilder von euch!Was ist los?

    Hier hat sich nach einer Ewigkeit mal wieder die Sonne gezeigt.Wir haben unseren Osterspaziergang nachgeholt!
    Ich glaube nun, dass es doch in diesem Jahr Frühling wird.

  4. Nelli, 7. April 2013 sagt:

    Hallo, Ihr Beiden! Schön, dass es Euch noch gut geht. Das WoMo ist schon beeindruckend. Aber noch beeindruckender sind die Tieraufnahmen! Toll….
    Mich würde aber auch mal die Innenausstattung Eures Straßenschiffes interessieren! Wäre da mal bei Gelegenheit eine „Führung“ machbar?
    Ich wünsche Euch noch viel Vergnügen und tolle Erlebnisse! Liebe Grüße von meinem „Dickerchen“ und natürlich von mir. Allzeit gute Fahrt und bis bald!

  5. Udo sagt:

    Hi ihr zwei, geht es euch gut? Lange Zeit nichts gehört von Euch!
    Kleiner Tip für Lutzi: gebe doch bitte in eurem Blog eure Koordinaten (vom GPS) an, so kann man euren Standort besser verfolgen. LG Grüße aus dem jetzt frühlingswerdenden Meißen

  6. christa rauschenbach sagt:

    Hallo Ihr Zwei,
    wie jeden Abend schaue ich wieder mal wie es Euch so geht.
    Lutz hat schon einige Zeit keine Bilder gemacht bzw keiner Kommentare geschrieben!

    Ich hoffe es ist nichts passiert und nur Standortprobleme für die fehlenden Blogs verantwortlich!!!
    Heute war es hier richtig schön. Bei Temperaturen um die 10 Gard macht sich der Frühling bemerkbar.

  7. Nelli sagt:

    Hallo Ihr Beiden. Hoffentlich geht es Euch gut. Hab bereits einen Kommentar abgeschickt, aber irgendwie ist er nicht zu sehen. Na, was solls.
    Die Hauptsache, wenn Ihr wohl auf seid. Ich muss meinen Vorredner Recht geben, lange von Euch nichts gehört… Alles klar?

    Eure Landschafts- und Tierbilder sind wie immer wunderbar. Mich würde natürlich auch ein kleiner Rundgang duchs WoMo interessieren. Wäre das möglich, bitte, bitte?

    Nun, weiterhin eine gute Fahrt. Liebe Grüße von Chris. Und bis bald.

  8. Kristiane Sicker sagt:

    Hallo ihr zwei,
    Sitze gerade in Denver in unserem Hotelzimmer und habe eure Berichte gelesen. Sind kurz vor unserer Rückreise nach Dtschl und haben ’ne Menge von dem gesehen, was ihr beschreibt: in Wyoming / Montana den Yellostone mit all seinen Wildtieren, die Black Hills in South Dakota (landschaftlich ein Traum). In Wyoming fanden wir die Strecke von Cody nach Sheridan durch die Big Horn Mt richtig toll, aber den von euch beschriebenen Gegensatz haben wir auch erlebt – die Strasse nach nirgendwo!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.